Jacob Beautemps alias Breaking Lab taucht in „Eine Welt in Bewegung“ ein. Er geht gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus den acht Leibniz-Forschungsmuseen dem Ursprung des Wissens auf den Grund, fragt wie sich Wissen verändert und wirft einen Blick hinter die Kulissen unserer Museen.

Breaking Lab @ DSM:

3. Folge Breaking Lab @ Leibniz-Forschungsmuseen: Schifffahrt der Zukunft: 50% weniger Treibstoff durch neue Technologien. Aus dem DSM, 15.09.2022

Am Donnerstag den 15. September um 18 Uhr erschien das neue Video von Breaking Lab an einem der acht Leibniz-Forschungsmuseen. Dieses Mal geht es in den Norden an das Deutsche Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven: Jacob will hier erfahren wie man Schifffahrt noch effizienter machen kann und findet im Museum und Forschungsdepot heraus wie jahrhundertealte Techniken und Denkweisen, die eigentlich schon längst überholt waren, dafür wieder eingesetzt werden können. Denn Schiffe transportieren 90% unserer Waren und auch Menschen von A nach B - dafür sind aktuell etwa 90.000 Schiffe in der Welthandelsflotte unterwegs. Und die Zahl steigt weiter an! Das Verrückte: Mit einigen Tricks aus der Physik könnten wir dafür sorgen, dass unsere Schiffe erheblich effizienter werden – und so 50% des Treibstoffs einsparen.

Breaking Lab @ MfN:

2. Folge Breaking Lab @ Leibniz-Forschungsmuseen: Wie sahen Dinosaurier wirklich aus? – Digitale Welten im Museum. Live aus dem MfN!, 30.08.2022

Live aus dem Museum für Naturkunde Berlin: Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf Forschung, Wissensvermittlung und Museumssammlungen und was für neue Möglichkeiten ergeben sich durch neue Technologien. Jacob sieht sich im Museum unterschiedliche Technologien zur Digitalisierung an und wird live Objekte digitalisieren. Dazu spricht er mit Expertinnen und Experten vor Ort unter anderem zu der Frage "Wie sahen Dinosaurier wirklich aus?" Live könnt ihr auch eure Fragen an Jacob und unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen. Zudem gibt es Livenschalten zu weiteren Leibniz-Forschungsmuseen, dem Deutschen Museum in München, um uns das VR-Labor Proxy anzusehen und zum Deutschen Schifffahrtsmuseum, dort wurde Jacob per Photogrammmetrie sogar selbst digitalisiert! Und es gibt auch wieder ein Live-Quiz.

   

Breaking Lab @ GNM:

1. Folge Breaking Lab @ Leibniz-Forschungsmuseen: Die größten Irrtümer der Wissenschaft & Der älteste Globus der Welt - live aus dem GNM!, 18.07.2022

Live vor Ort im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg: Wie wird Wissen eigentlich vermittelt, was passiert, wenn Menschen noch gar kein Wissen über bestimmte Bereiche haben, wie gehen wir mit Irrtümern um und wie verändert sich dadurch das Wissen? Jacob sieht sich den ältesten Globus der Welt an, zeigt, wieso alle Weltkarten eigentlich falsch sind und entdeckt Forschung mit ganz neuen Technologien an sehr alten Kunstobjekten. Live dabei Forschende aus dem Germanischen Nationalmuseum sowie Wissenschaftlerinnen an zwei anderen Leibniz-Forschungsmuseen, dem Deutschen Museum in München und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt.

   

Zukünftige Beiträge Breaking Lab @ Leibniz-Forschungsmuseen:

Die Livestreams und Videos entstehen durch eine Zusammenarbeit der Leibniz-Forschungsmuseen mit Breaking Lab im Rahmen des gemeinsamen Aktionsplans der acht Museen. Gefördert wird dieser auf Beschluss des Bundestages vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Bundesländern, in denen die Forschungsmuseen ihren Sitz haben.