Praktikum an den Leibniz-Forschungsmuseen

Die Leibniz-Forschungsmuseen haben sich zum Ziel gesetzt, eine größere Vielfalt im musealen Nachwuchs aufzubauen und einen Raum für die Perspektiven strukturell unterrepräsentierter Menschen zu schaffen. Das Leibniz-Museums-Praktikum „Next Generation“ bietet die Möglichkeit, erste einschlägige Erfahrungen in Forschung, Sammlungen und Wissenstransfer zu sammeln sowie Einblicke in die verschiedenen Arbeitsfelder der acht Leibniz-Forschungsmuseen. Es gibt ein Stipendium der Leibniz-Gemeinschaft für den Zeitraum des Praktikums.

Für das Praktikumsprogramm "Next Generation", das vom 1.August bis 23.September parallel an allen acht Leibniz-Forschungsmuseen stattfindet, konnten 24 Praktikumsplätze erfolgreich besetzt werden.

Unsere Praktikant*innen werden an den Museen von Kolleg*innen aus den Abteilungen betreut, die mit Ihnen an einem konkreten Projekt arbeiten werden. Daneben werden die Praktikant*innen von 14 externen Mentor*innen unterstützt und begleitet, die ähnliche biografische Erfahrungen haben und eine Karriere im musealen Bereich verfolgen.

Die Möglichkeiten und Karrierechancen für einen vielfältigen musealen Nachwuchs werden jede Woche in Impulsvorträgen von internationalen Museumsmacher*innen vorgestellt:

Imara Limon – Curator, Amsterdam Museum

Josh Yiu – Director, Chinese University of Hong Kong Art Museum

Matti Bunzl – Direktor, Wien Museum

Jessica Ware – Assistant Curator in Invertebrate Zoology, American Museum of Natural History

Zak Mensah – Co-CEO, Birmingham Museums Trust

Sanchita Balachandran – Associate Director, Johns Hopkins University Archaeological Museum

Hanna Girma – Senior Editor and Curator of Editorial Projects, Serpentine Galleries

Diese Praktikumsstellen in den Leibniz-Forschungmuseen konnten wir erfolgreich besetzen

Hier befinden sich alle Informationen zum Bewerbungsverfahren 2021 und den ausgeschriebenen Praktikumsstellen.