„Eine Welt in Bewegung“ – Die Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft ermöglichen aktive Teilhabe an wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den zentralen Fragen unserer Zeit. Jede und jeder sollte sich dabei, unabhängig von Herkunft oder finanziellen Möglichkeiten, mit Themen, Inhalten und Objekten von Museen beschäftigen können. Diesem Anspruch  folgend, bot der Wettbewerb „Eine Welt in Bewegung“ der Leibniz-Forschungsmuseen in Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland die Gelegenheit zum Austausch.

Der Fokus des Bildungswettbewerbs lag auf dem Thema Globalisierung. Die acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft befassen sich in vielen ihrer Ausstellungen und Vermittlungsangeboten mit der Bewegung von Tieren und Pflanzen, Menschen und Gütern, Wissen und Ideen. Sie erforschen, was Globalisierung antreibt, auslöst oder welche gewünschten und unerwünschten Folgen globale Bewegungen mit sich bringen können.

So nutzten die Schülerinnen und Schüler den Wettbewerb, um sich intensiv mit den Auswirkungen der Globalisierung auseinanderzusetzen. Ziel war es, dass die Teilnehmenden Alltagsgegenstände mit globalem Bezug untersuchen, die Herkunft von Objekten erforschen oder Ideen zum Museum der Zukunft entwickeln.

56 außerordentlich spannende und kreative Beiträge wurden eingereicht – ein riesiger Erfolg!
Und hier geben wir einen Einblick in die digitale Preisverleihung und zeigen die prämierten Projekte:
Einblick in die digitale Preisverleihung
Teaser zum 1. Platz
Gesamten Beitrag ansehen

Der 1. Preis wurde an zwei Schüler des Gymnasiums Raabeschule Braunschweig für „Auswirkungen der Globalisierung auf die Modeindustrie und ihre Folgen“ verliehen. Verschiedene Perspektiven auf das Thema wurden von den Gewinnern in ihrem Videobeitrag durch Live-Interviews und Statistiken eingebracht. Sie haben zudem eine Frage aufgeworfen, die für die Forschungsmuseen zentral ist: Was können wir aus der Vergangenheit lernen, um es in Zukunft anders und besser zu machen? Der Film zeigt, dass die Welt schon immer in Bewegung war und auch weiterhin in Bewegung bleiben muss, weil Veränderung dringend nötig ist.

Teaser zum 2. Platz
Gesamten Beitrag ansehen

Begeistert hat uns auch Platz 2 – die „Art Show: frischer Wind für angestaubte Museen“. In ihrem kreativen, aufwendig gestalteten und inhaltlich pointierten Kurzfilm beschäftigten sich die Teilnehmenden der 10. Klasse des Max-Planck-Gymnasiums Lahr mit Herausforderungen, denen sich Museen aktuell stellen müssen. Sie benannten Formate, mit denen Jugendliche für die „angestaubten Museen“ interessiert werden könnten und schlugen u.a. vor, die Museen als Wissensspeicher und Orte für weiterführende Fragen und Austausch in die Schulbücher mit aufzunehmen.

Teaser zum 3. Platz
Gesamten Beitrag anhören

Der 3. Preis ging an den Podcast „Gendernorm“ von Schülerinnen der Albert-Einstein-Schule Schwalbach, der sich mit einem aktuellen, gesellschaftlich wichtigen und weltweit relevanten Thema auseinandersetzt. Besonders beeindruckt hat uns, wie die Preisträgerinnen geschichtliche und religiöse Aspekte sowie die gegenwärtige Rolle sozialer Medien aufgegriffen und Visionen für die Zukunft formuliert haben.

Teaser zum Sonderpreis
Gesamten Beitrag ansehen

Ein Projekt von insgesamt 15 Schülerinnen und Schülern der Christian Erbach Realschule plus in Gau Algesheim erhielt den Sonderpreis, denn ihre Idee war, „Eine Weltreise“ einfach ins Museum zu verlegen! Die professionelle Gestaltung ist uns sofort aufgefallen. Genauso beeindruckten uns die Themenvielfalt des Beitrags, sein durchweg kritischer Blick sowie seine Sensibilität für Fragen der sozialen Gerechtigkeit und der kulturellen Identität.

Die Shortlist mit weiteren tollen Projektbeiträgen

  1. Muss es das Original sein? Oder sind Kopien auch eine Lösung?

    Neun Arbeitsblätter

    Von Madeline & Anika aus der 8. Klasse des Gymnasiums im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern

    Beitrag ansehen

  2. Die Weltreise eines T-Shirts

    Padlet

    Von Gloria, Aurelia, Julia, Zoe & Alison aus der 10. Klasse des Gymnasiums im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern

    Beitrag ansehen

  3. Ruch oder Ruhm? Die Kakaobohne

    Podcast

    Von Kamui-Jun & Marlon aus der 10. Klasse des Max Planck Gymnasiums Lahr

    Beitrag anhören

  4. Alles wichtige zum Thema Feminismus und was dieser für eine Rolle bei Globalisierung spielt

    Video

    Von Nelly & Bente aus der 10. Klasse des Max Planck Gymnasiums Lahr

    Beitrag ansehen

  5. Gall'scher Schädel

    Tagebuch

    Von Sonja aus der Kurstufe J1 des Albertus-Magnus-Gymnasiums Stuttgart

    Beitrag ansehen

  6. Unabhängigkeitsbewegungen in Europa

    Video

    Von Julius aus der 9. Klasse der Realschule Blumberg

    Beitrag ansehen

  7. Global denken, lokal handeln: Kirche 2.0

    Podcast

    Vom gesamten Religionskurs der 12. Klasse der Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen

    Beitrag anhören

  8. Museal Reality

    Video

    Vom gesamten Wahlpflichtkurs der 10. Klasse des Geschwister Scholl-Gymnasiums Bützow

    Beitrag ansehen

Kontakt

Frauke Stuhl I Gesamtkonzept Aktionsplan Leibniz-Forschungsmuseen

stuhl(at)leibniz-gemeinschaft.de

Elisabeth Habisch I Presse- & Öffentlichkeitsarbeit Aktionsplan Leibniz-Forschungsmuseen

habisch(at)leibniz-gemeinschaft.de

Links