Auftaktveranstaltung

 

Klimawandel, Biodiversitätsverlust und gesellschaftliche Veränderungen sind zentrale Themen unserer Zeit. Insbesondere der Klimawandel und Migration beschäftigen – und polarisieren – Menschen überall auf der Welt.

Welche Rolle übernehmen die Forschungsmuseen im Umgang mit gesellschaftlichen Krisen? Wie beteiligen sich die Museen an Aufklärung? Inwieweit sollen die Museen zukünftig einen Beitrag zur Stärkung einer reflektierten Wissensgesellschaft leisten?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir bei der Auftaktveranstaltung zum Thema "Eine Welt in Bewegung - mit Museen Zukunft gestalten" am 29. Oktober 2020, die Sie hier im Livestream verfolgen können. Ein Science Slam im Anschluss an die Diskussion stellt einzelne Forschungsthemen der Museen unterhaltsam und kompetitiv vor. Wir laden ein zum Di­alog über unsere Welt in Bewegung.

Mitdiskutieren und über die beste Slammerin bzw. den besten Slammer abstimmen, können Sie über www.sli.do (ohne Voranmeldung). Der Zugang wird in Kürze bekanntgegeben.

Programm

29. Oktober 2020

18 Uhr Begrüßungsgespräch

  • Wolf-Dieter Lukas, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft

18.20 Uhr Impulsvortrag
Shary Reeves, Moderatorin, Autorin, Filmemacherin

18:30 Uhr „Eine Welt in Bewegung – mit Museen Zukunft gestalten“

Eine Diskussionsrunde zur Frage nach der Verantwortung von Museen in gesellschaftlichen Krisen

Moderation: Geraldine de Bastion

Podium:

  • Alexandra Busch, Generaldirektorin Römisch‐Germanisches Zentralmuseum – Leibniz‐Forschungsinstitut für Archäologie, Mainz
  • Etienne Denk, Vertreter Fridays for Future
  • Andreas Kilb, Redakteur Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Johannes Vogel, Generaldirektor Museum für Naturkunde – Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung, Berlin

19.45 Uhr Ausblick
Volker Mosbrugger, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung – Leibniz Institution for Biodiversity and Earth System Research, Frankfurt am Main

PAUSE

20.15 Uhr Science Slam

Moderation: Insina Lüschen

Slammerinnen und Slammer:

  • Simon Ripperger, Museum für Naturkunde – Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung, Berlin
  • Annika Diekmann, Deutsches Bergbau-Museum Bochum – Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen
  • Kim Ludwig-Petsch, Deutsches Museum, München
  • Jana Bingemer, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung – Leibniz Institution for Biodiversity and Earth System Research, Görlitz
  • Dominik von Roth, Germanisches Nationalmuseum – Leibniz-Forschungsmuseum für Kulturgeschichte, Nürnberg